Übergewicht kann viele Ursachen haben.

  • Belohnung in der Kindheit mit Süßigkeiten
  • Bewegungsmangel
  • Falsche Ernährung:  leere Kohlenhydrate,  industrielle Fette,  zu viel Eiweiß,  Übersäuerung,  Ballaststoffmangel, Zuckersucht,  Geschmacksverstärker,  Lebensmittel mit zu hoher Energiedichte
  • Unterfunktion der Schilddrüse
  • Kinder von Raucherinnen neigen eher zu Übergewicht als Kinder von Nichtraucherinnen
  • Östrogendominanz
  • Stress, Sorgen, Ängste

Deshalb ist es wichtig den Stoffwechsel anzuregen,  die Zuckersucht zu überwinden,  das Verdauungssystem in Ordnung zu bringen,  die richtigen Lebensmittel zu sich zu nehmen und moderaten Sport zu betreiben.

 

Stoffwechselanregend wirkt:

Lebensmittel mit niedriger glykämischer Last essen (das sind Lebensmittel,  die den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen lassen und dadurch nicht zu den extremen Blutzuckerschwankungen führen, die dann wiederum zu Heißhungerattacken führen)

Die richtigen Ballaststoffe essen – sie bremsen den Zucker – sorgen für weniger Fettverdauung – reinigen den Darm – senken den Cholesterinspiegel und vieles mehr

Enzymreiche Nahrungsmittel in Form von Rohkost essen,  denn Enzyme helfen dem Körper,  Nährstoffe aus Proteinen, Kohlenhydraten,  Fetten und Pflanzenfasern aufzunehmen.  Enzyme sind an der Regeneration von Zellen und Gewebe beteiligt und helfen bei der Ausleitung von Abfallstoffen und Giften.  Außerdem unterstützen sie unser Immunsystem.

Richtige Fette essen,  wie z.B.  natives Kokosöl oder Palmöl,  denn diese Öle werden vom Körper selten als Fett im Fettgewebe eingelagert,  stattdessen primär zu Energiegewinnung genutzt

Entsäuerung

Glutamat-Zuckerentzug – es gibt wunderbare Süßungsmittel wie z.B.  Datteln und Stevia,  die nicht die negativen Auswirkungen des Industriezuckers haben.  Glutamat steigert extrem den Appetit und verhindert ein Sättigungsgefühl und ist in fast allen Fertigprodukten und Gemüsebrühen enthalten

Bitterstoffe einbauen,  denn sie fördern die Verdauung,  harmonisieren den Säure-Basen-Haushalt und steigern die B12 Resorption

Viel Wasser trinken,  denn Wasser  wirkt  bei ungünstiger Ernährung entgiftend

Muskeltraining und Aufenthalt im Freien erhöhen den Serotoninspiegel und mindern die Suchtneigung

 

Rezeptvorschläge

  • Obstsalat mit Mandelmus und Cashewnüssen
  • Vollkornbrot oder Reiswaffeln mit Avocado und pikantem Saatenmix
  • Frischkornmüsli aus Hafer und Früchten der Saison
  • Salat aus Gemüse der Saison mit Sprossen und veganem Rührei
  • Linsen/Erbsenbällchen mit Birnenchutney und Gemüse
  • Zucchinispagetthi mit Tomatensauce und Parmesan aus Pinienkernen und Hefeflocken
  • Spinat-Quinao-Pfanne
  • Tagine mit Gemüse,  Kichererbsen und Backkartoffeln